Frequently Asked Questions

 

FAQ ist eine Abkürzung aus dem Englischen.

Sie bedeutet "frequently asked questions", was man als "häufig gestellte Fragen" übersetzen kann.
Hier finden Sie Fragen, die grundlegende Themen ansprechen ...



Wird die Installation einer Alarmanlage auch im Jahr 2012 gefördert?

Zur Zeit ist geplant, die Förderung auch für das Jahr 2012 vorzunehmen.

Macht es wirklich Sinn sich in seinem Haus eine Alarmanlage zu installieren?

Ja natürlich. Eine elektronische Alarmanlage zählt zur Zeit zu den wirkungsvollsten Sicherheitseinrichtungen für Ihr Eigenheim. Einbrecher werden von ihrem Vorhaben abgehalten wenn sie erkennen, dass das Zielobjekt durch eine Alarmanlage gesichert ist. Darüber hinaus verscheucht eine ausgelöste Alarmanlage durch das Sirenengeheul die meisten Einbrecher.

Hält eine Sicherheitstür Einbrecher verlässlich davon ab einzubrechen?

Eine Sicherheitstür (einbruchshemmende Tür) ist bei Wohnungen in höheren Stockwerken, wo es nur diesen einen Zugang gibt, ein sehr guter Einbruchsschutz. Bei Häusern oder ebenerdige Wohnungen müssen alle anderen Öffnungen ebenso wirkungsvoll gesichert werden, zumal sich Täter oft gezielt Schwachstellen suchen. Bei Häusern ist es daher im Regelfall sinnvoller, die Sicherung des Objektes mittels elektronischer Alarmanlage vorzunehmen.

Stimmt es, dass Versicherungsprämien für Private günstiger sind wenn man eine Alarmanlage hat?

Das ist bei den Versicherungen nicht einheitlich geregelt. Oftmals erhält der Versicherungsnehmer einen geringen Prämiennachlass. Es besteht jedoch die Gefahr, dass die Versicherung nicht leisten muss, wenn im Falle eines Einbruches die Alarmanlage nicht eingeschaltet war. Daher wird häufig die Empfehlung abgegeben die Prämie nicht mit der Installation einer Alarmanlage zu verknüpfen.

Ich bin erst seit kurzem bei einem Verschönerungsverein als einfaches Mitglied. Gilt die Freiwilligenversicherung auch für mich oder nur für meinen Obmann?

Diese Versicherung gilt für Jedermann, der im Rahmen des Verschönerungsvereines aktiv ist.

Ich will mir im Baumarkt eine billige Alarmanlage kaufen und selbst installieren. Erhalte ich dann auch die Landesförderung?

Nein, die Förderung erhalten Sie nur dann, wenn die Alarmanlage fachgerecht von einem befugten Alarmanlagenerrichter installiert wurde.

Ich überlege mir anstatt einer Alarmanlage einen Hund anzuschaffen. Ist das auch eine wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahme?

Ein Hund ist in der Tat auch eine wirkungsvolle Maßnahme für den Einbruchsschutz. Dennoch kann er nicht als Alternative angesehen werden. Ein Hund soll aus Tierliebe gehalten werden und nicht als Einbruchsschutz. Hunde brauchen Pflege und Zuneigung, müssen gefüttert und beschäftigt werden. Außerdem ist der Einbruchsschutz nicht gegeben, wenn der Hund nicht im Objekt ist (beispielsweise beim Spazierengehen, im Urlaub).

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den bisherigen Notrufnummern, wie beispielsweise 122 und der Euronotrufnummer 112?

Derzeit können mit beiden Nummern hilfebietende Stellen erreicht werden. Die Euronotrufnummer hat den Vorteil, dass sie auch in den meisten europäischen Ländern funktioniert und bei Funktelefonen (Handy) auch angerufen werden kann, wenn beispielsweise die Tastensperre eingeschaltet ist bzw. bei einem Wertkartenhandy kein Guthaben mehr vorhanden ist. Auch wird in andere verfügbare Handynetze gewechselt, wenn das eigene Handynetz keinen Empfang hat.

Ich bin im Burgenland bei mehreren Vereinen tätig. Muss ich mich mit jedem Verein auf der Homepage anmelden?

Nein, es genügt wenn Sie sich mit einem einzigen Verein auf der Hompage anmelden. Im Schadensfall beschreiben Sie Ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

Genießen Sportler auch den Versicherungsschutz aus der Freiwilligenversicherung?

Selbstverständlich genießen Sportvereine denselben Versicherungsschutz wie alle anderen Freiwilligen auch. Es ist lediglich so, dass, Sportler bei der unmittelbaren Ausübung Ihrer Sportart von der Versicherung nicht erfasst sind, sofern diese durch die jeweiligen Fachverbände voll versichert sind. Sonstige mit dem Vereinsleben im Zusammenhang stehende Aktivitäten ( z.B. Auswinterung der Tennisplätze, Renovierungsarbeiten am Klubhaus, Autotransport von Kindern zum Wettkampf,etc.) sowie die Organisation sämtlicher Veranstaltungen (sofern nicht gewerbsmäßig - durch Agentur) sind geschützt, gleich ob Sport oder sonstige Veranstaltung.

Es ist auch so, dass auch „Vereine die Hauptamtlich jemand angestellt haben“ teilweise vom Versicherungsschutz umfasst sind. Die Klausel, dass diese ausgenommen sind, bezieht sich lediglich auf als Verein organisierte Dienstleister wie z.B. den ARBÖ, ÖAMTC etc. Vereine die lediglich einen Trainer oder Platzwart etc. anstellen, können die Freiwilligenversicherung vollinhaltlich in Anspruch nehmen. Dass ein von einem Verein angestellter Trainer nicht durch die Versicherung geschützt ist, ergibt sich aus dem Sozialrecht und den für diese Tätigkeit abzuleitenden Versicherungsleistungen.

end FAQ

Aktuelle Seite: Home FAQ